Dr. jur. Otto Majewski

1943 geb. in München
Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig Maximilians Universität München, Staatsexamen
1969 Promotion zum Dr. jur. an der LMU
1970 Assistent des juristischen Direktors des Bayerischen Rundfunks
1971 Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen
1973 Persönlicher Referent von Staatsminister Max Streibl im Umweltministerium
1977 Persönlicher Referent von Staatsminister Max Streibl im Finanzministerium
1979 Ernennung zum Referenten für Staatsbeteiligungen im Energie-, Verkehrs- und Industriebereich
1982 Ernennung zum Abteilungsleiter zuständig für die staatlichen bayerischen Beteiligungen
1988 Vorstand der Bayernwerk AG, zuletzt Vorstandsvorsitzender 2000 nach Fusion von Bayernwerk AG und PreussenElektra zu EON Energie AG
1997 Bundesverdienstkreuz am Bande
2012 Bayerischer Verdienstorden
1996 Vorstandsvorsitzender des Bund der Freunde der TUM e. V.
2002 Karl Max von Bauernfeind-Medaille der TUM
2006 Ernennung zum Ehrenbürger der TUM, insbesondere in Anerkennung seines Engagements beim Aufbau eines unternehmerischen akademischen Fundraisings an der TUM
Bis heute
Vorsitzender des Karl Max von Bauernfeind-Vereins der TUM, Mitglied im Kuratorium der TUM, TUM Universitätsstifter